Welche Regeln muss ich bei der Nutzung beachten? Was kann ich tun, wenn ich auf regelwidrige Kommentare stoße?

Unter Regeln finden Sie unsere Diskussionsregeln.Wenn Sie einen Kommentar sehen, der rassistische, sexistische oder anderweitig regelwidrige Inhalte enthält, können Sie das Moderationsteam unterstützen, indem Sie unser Kontaktformular benutzen. Gleichzeitig achtet das Moderationsteam darauf, regelwidrige Kommentare so schnell wie möglich zu deaktivieren und gegebenenfalls dem Verfasser die Möglichkeit zur Überarbeitung zu geben.

 

Wer betreut die Online-Beteiligung?

Diese Plattform wird von geschulten Moderatorinnen und Moderatoren der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLpB) im Zeitraum 10:00-20:00 Uhr betreut. Während der Online-Diskussion moderiert das Team die eingestellten Beiträge und Kommentare. Fragen und Anregungen technischer oder organisatorischer Art zur Nutzung der Plattform nehmen wir gern unter Kontakt entgegen. In regelmäßigen Abständen veröffentlichen wir dann unter dem Reiter Lob und Kritik die Antworten zu Ihren Fragen und Anmerkungen.

Was ist das Ziel dieses Online-Dialogs?

Wir möchten mit dem Online-Dialog den Bürgern ein neues Forum für den Gedankenaustausch zu politischen Themen bieten. Die Dialoge sollen Menschen miteinander ins Gespräch bringen und sie zu einem offenen und sachlichen Dialog zu politisch kontroversen Themen anregen, frei nach dem Motto „Lasst uns streiten“.

Wie funktioniert der Online-Dialog?

Sobald ein Dialog eröffnet ist, sehen Sie vier Thesen zum Thema. Durch einen Klick auf „Hintergrundinfos“ erhalten Sie eine Sammlung von Informationen, Statistiken und Links zur These. Nun haben Sie die Möglichkeit, den Thesen zuzustimmen, sie abzulehnen oder sich neutral zu positionieren. Nachdem Sie Ihre Position begründet haben, werden Sie mit einem Teilnehmer konfrontiert, der sich anders positioniert hat als Sie. Versuchen Sie, ihn zu widerlegen! Mit einem Klick auf „Weiterlesen“ können Sie sehen, wie alle anderen Nutzer ihre Positionen begründen. Zwischen 10:00 Uhr und 20:00 Uhr werden Positionierungen und Kommentare moderiert, sodass ein für alle angemessenes Gesprächsniveau vorhanden ist.

Muss ich mir ein Benutzerkonto anlegen? Welche Vorteile habe ich dadurch und wie geht das?

Sie können den Online-Dialog jederzeit ohne Anmeldung als Gast nutzen. Unter Anmelden können Sie sich ein Benutzerkonto anlegen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, all Ihre Beiträge und die darauf erfolgten Reaktionen schnell und übersichtlich aufrufen zu können. Außerdem können andere Nutzer Sie anhand Ihres Nutzernamens schneller wiedererkennen und sollte einer Ihrer Kommentare nicht den Regeln entsprechen, wird er Ihnen zur Überarbeitung vorgelegt und im Anschluss wieder veröffentlicht. Außerdem können Sie auf Wunsch den Newsletter der Landeszentrale zu aktuellen Themen empfangen und wir laden Sie auf Wunsch zu Veranstaltungen ein, die thematisch mit den Themen des Online-Dialogs verwandt sind. Die Landeszentrale nutzt Ihre Emailadresse zu keinem anderen Zweck, als Ihnen auf Wunsch Einladungen zukommen zu lassen, die Anmeldedaten werden nicht weitergegeben oder offengelegt.

Warum kann ich nur in einem bestimmten Zeitraum zu einem Thema kommentieren?

Der Online-Dialog soll sich vor allem mit aktuellen Themen und Kontroversen befassen, die in der öffentlichen Diskussion einen wichtigen Platz einnehmen. Um den Fokus auf diese Themen zu lenken und dabei gleichzeitig eine durchgängige Moderation gewährleisten zu können, werden die Dialoge für einen Zeitraum von 4 Wochen offen stehen.