Gast positioniert sich zur These Die Vorteile der Deutschen Einheit überwiegen die Nachteile. neutral

Es ist keine Frage, welche Freiheit die ehem. Büger der DDR dadurch bekommen haben. Aber die Hoffnungen waren deutlich zu hoch und die Freiheit wird zusehens wieder verspielt. Blühende Landschaften: ja - das es keinem schlechter gehen würde als zuvor: nein. Das mussten massenhaft Menschen 50+ im Osten ab 1990 bitter erfahren. Die wenigen, die wieder Arbeit fanden sind sehr dankbar gewesen, wer aber in Dauerarbeitslosigkeit versank ging auch unter. Zur Wahrheit der Einheit gehört eben auch das eine hohe Anzahl von Menschen Verlierer der Einheit wurden. Die Einheit verstehe ich als absoluten Gewinn, die Umsetzung der Einheit aber als totales Versagen der politisch Verantwortlichen, weil sie Fakten geschaffen haben, die Menschen in Ost und West mehr Opfer abverlangt haben, als es ihnen als Gewinn gebracht hat. Es ist der Zeitgeist, der damals Politiker dazu getrieben hat sich ins Buch der Geschichte einschreiben zu wollen. Die Einheit wird auch zu oft mit der Erringung der Freiheit verbunden. Diese aber war längst errungen durch tausende Demonstranten, Absetzung von DDR-Politgrößen und den ersten freien Wahlen in der DDR. Rückblickend ist meine Meinung, wie seit 1989, wo auch ich als Jugendlicher auf die Straße gegangen bin - Der Dritte Weg wäre der vernünftigere und gerechtere gewesen. Ein zeitlich begrenztes und bilaterales Zusammenwachsen zweier deutscher Staaten zu einem neuen Deutschland mit einer gemeinsam erklärten neuen Verfassung.

16.10.2016