Gast stimmt der These Die Vorteile der Deutschen Einheit überwiegen die Nachteile. zu

Weil das Gefühl der Freiheit, das wir heute genießen können, in der DDR nur eine übergroße, verzweifelte Sehnsucht war. Und allein schon, weil die menschlichen Beziehungen innerhalb der Gesellschaft viel weniger von Angst und Unterdrückung geprägt sind.

18.10.2016 1 Kommentar

Kommentare

stimme nicht zu

Ich gebe Ihnen recht, dass wir heute Freiheiten haben, von denen wir in DDR-Zeiten nicht einmal geträumt haben. Dennoch sind andere Freiheiten auch verloren gegangen. Kaum einer in der DDR, der soziale Abstiegsängste zu befürchten hatte sind heute allgegenwärtig und machen die Menschen auf andere Weise verzweifelt. Wir reden heute so oft über die Abwendung der Gefahr der Altersarmut. 1Mio Menschen in D können aber bereits nicht von ihren Renten leben und beziehen Sozialhilfe. Ein Beispiel von vielen heute in unserer Freiheit. Wo ist da die Freiheit, wenn diese und andere Benachteiligte dazu verdammt sind nichts an ihrer Situation ändern zu können?! In den Medien wird derweil derzeit davon geredet, wie Flüchtlinge, Helfer und Politiker sich nicht mehr auf die Straße trauen, bedroht werden, etc.. Wo ist da Freiheit? Ich selbst arbeite seit Jahren mit Menschen mit geistiger Behinderung, welche im Namen der Gleichberechtigung (Inklusion) jegliche Unterstützung und Lobby verloren haben und massenhaft, nicht etwa von anderen intoleranten Mitbürgern, nein, von Behörden, Gesetzgebern, Ärzten, Wohnungsgenossenschaften, selbst von Sozialträgern, etc. diskriminiert werden. Ist das Freiheit? Die große schweigende Mehrheit, die heute so oft in Medien gescholten wird, warum schweigt sie? Aus Angst?! Wieviel Menschen verbieten sich derzeit öffentlich, auf Arbeit, in der Schule, unter Freunden ihre Meinung zu sagen aus Angst vor existentiellen Verlusten? Ich kenne nur solche. Freiheit?!