Gast stimmt der These Auf sächsischen Schulhöfen muss deutsch gesprochen werden. nicht zu

Bitte nicht! Bitte mehr Schüleraustausche mit anderen Ländern, bitte mehr praktischen Fremdsprachenunterrricht.

16.01.2017 4 Kommentare

Kommentare

stimme nicht zu

Gerne immer in der Freizeit - nicht auf dem Schulhof.

stimme nicht zu

Schüleraustausch mit anderen Ländern, ja auf jeden Fall allerdings sollen die Austauschschüler in Deutschland auch Deutsch lernen.

Es geht doch wohl eher nicht um Austauschschüler in Deutschland, sondern überwiegend um Migrantenkinder. Die von kleineren Einwanderungsgruppen werden schnell Deutsch lernen, aber Türken und Araber haben das doch gar nicht mehr nötig - bei den bereits vorhandenen großen Parallelgesellschaften.

stimme nicht zu

Das mag ja auf Englisch, Französisch, Russisch und vielleicht Tschechisch in Sachsen zutreffen, was soll aber Arabisch, Tschetschenisch, Kurdisch, Paschtu, Urdu, Somali, Tigri und irgend ein Dialekt aus Nord-Nigeria? Diese Zuwanderer können nur selten Englisch oder andere Weltsprachen.