Gast stimmt der These Der Islam gehört zu Deutschland. zu

Islam ist eine Religion und diese dürfen in Deutschland ohne Einschränkungen ausgelebt werde. Jeder deutsche Bürger der Muslim ist gehört wie jeder Christ oder Jude etc. genauso zur Gesellschaft.

02.02.2017 3 Kommentare

Kommentare

stimme nicht zu

Wie ist Ihre Meinung, wenn sich Religion und Grundgesetz widersprechen?

Genau dies ist der Punkt. Und nicht wenige sagen, dass der Islam zumindest auch (oder überwiegend) eine Ideologie ist. Darüber, und ob sie nur autoritär, totalitär oder gar faschistoid ist, muss man streiten dürfen. Das können "dummerweise" auch nicht die offiziellen Islamvertreter entscheiden. Oder hätten Sie die Nazigrößen gefragt, ob sie den Nationalsozialismus als totalitär bezeichnen, oder den Josef Stalin bzgl. seiner Ideologie? Ob etwas zur Demokratie passt, müssen schon Demokraten entscheiden. In diesem Fall ist es auch unerheblich, ob der Imam gerade mal paar Jahre hier lebt. Vielleicht wird es mal anderes, wenn es wirklich einen deutschen, europäischen und/oder säkularen Islam gibt.

neutral

Jeder deutsche Bürger der Muslim ist gehört zur Gesellschaft. Das ist och unstrittig! Die Frage, ob der Islam ― eben nicht nur Religion, sondern eher totalitäre Ideologie ― zu uns gehört, exakt ob er konform zum Grundgesetz und den "westlichen" Werten ist. Nach meinen Kenntnissen muss ich dies glatt verneinen, ich brauche mir allerdings auch nichts "vorzumachen"!