Gast positioniert sich zur These Sächsische Medien berichten nur, was die Politik ihnen vorschreibt. neutral

Angesichts der AfD sieht man eher das Gegenteil. Ein recht unbedeutender Verein wird öfter Gezeigt als die wichtige Opposition oder gar der amtierenden Regierung. Dass die regierende Partei jeweils Ihren Einfluss auf Medien nutzt ist aber durchaus denkbar, auch wenn man nicht von einer Steuerung ausgehen sollte.

11.04.2017