Gast stimmt der These Sächsische Medien berichten nur, was die Politik ihnen vorschreibt. zu

Die inhaltliche "Gleichschaltung" der Medien ist unübersehbar in allen Bereichen. Fast alle Mantelbogen sind mit den selben Themen besetzt, inklusive zumeist gleichartiger Kommentare. Ist das nur die "Meinung" der jeweiligen Redakteure oder doch schon die Schere im Kopf? Das kennen wir nur zu gut. Alles schon vergessen?

11.04.2017