Gast positioniert sich zur These Die Sachsen haben zu hohe Erwartungen an den Staat. neutral

Ich glaube es sind nicht "zu hohe Erwartungen", die Sachsen wissen oft überhaupt nicht, was sie erwarten.
Es wird einfach eine Instanz als Sündenbock hingestellt, der Staat ist an allem Schuld. Was sich konkret ändern sollte oder konstruktive Vorschläge werden wohl im seltensten Fall gebracht.
Man hat sowohl Erwartungen als auch, was noch viel schlimmer ist, den Respekt vor dem Staat verloren.

08.09.2018