Gast stimmt der These Ohne Enteignungen bekommen wir die Wohnungsnot nicht in den Griff. nicht zu

Enteignungen passen nicht gut zu einer freiheitlichen demokratischen Gesellschaft. Allerdings müssen Eigentümer z.B. bei Leerständen von Gebäuden stärker in die Pflicht genommen werden.

15.06.2019 1 Kommentar

Kommentare

stimme zu

Leerstände sollten vermieden werden. Egal ob es sich um Erbschaftsstreitigkeiten, Kalkül auf steigende Preise oder sonstiges handelt. Wer Leerstand hat, sollte drauf zahlen (z.B. durch eine Steuer auf Leerstand). Das würde die Rendite der Anlage schmälern oder die Kosten in Streitigkeiten nach oben treiben, sodass eine schnellere Einigung erzwungen wird. Je nach Lage auf dem örtlichen Wohnungsmarkt wäre es vielleicht sogar ratsam, dass die Kosten die Einnahmen übersteigen.