Gast stimmt der These Zur Bekämpfung der Pandemie sollten Bürger*innen bereit sein, auf demokratische Grundrechte zu verzichten. zu

Eine Ausgangssperre, welche mir nach wie vor erlaubt, einen Freund zusehen und spazieren zugehen, ist für mich absolut akzeptabel. Harte Zeit fordern harte Maßnahmen und wenn ich dadurch meine Liebsten schützen kann, ist mir solch eine Einschränkung recht.
Corona ist nun leider nicht mit einer einfachen Grippe vergleichbar. Leider sind sehr viele Bürger uninformiert und egoistisch, weswegen man überhaupt erst solche Einschränkungen verordnen muss.
Zumal mich ja auch mal interessieren würde, wie soll bitte eine alternativ Lösung aussehen?
Das Argument „in Schweden hat es doch auch funktioniert“ zählt für mich nicht. Schweden ist weder von der Einwohner Dichte und Zahl, annähernd so wie Deutschland. Zudem besitzt das Land genauso ein Versammlungsverbot, Reiseverbot über die Grenzen und Schulen bis zu 9 klasse so wie Unis sind geschlossen. Auch ist die Sterberate in Schweden wesentlich höher, was für mich zeigt es funktioniert ja doch nicht so gut.

14.05.2020