Gast stimmt der These Eine fehlende Regulierung der KI-Entwicklung gefährdet die Demokratie. zu

Kein Mensch kann die Möglichkeiten von künstlicher Intelligenz und deren Grenzen abschätzen, wodurch sie zwangsläufig eine Gefahr für Demokratie darstellen muss, denn keine Regierungsform ist absolut und perfekt, aber jedes intelligente Wesen wird die eigene Herrschaft als die beste Form für die Menschheit sehen. Gerade Intelligenzen ohne Emotionen und Gefühle, laufen Gefahr, die Humanität und Unrationalität mancher politischer Entscheidungen nachvollziehen zu können und sich diesem Willen, der Mehrheit des vernunftbegabten Menschens, nicht zu beugen.

11.12.2020