Gast stimmt der These Durch KI entstehen mehr Arbeitsplätze, als verloren gehen. zu

Ja und? Die Industrie optimiert seit Jahrzehnten jeden überflüssigen Arbeitsplatz weg und niemanden interessiert es. Der Grundgedanke, dass ein Mensch nur vollwertig ist, wenn er einer Vollzeittätigkeit nachgeht, ist unsinnig und mündet darin, dass viele Menschen in Jobs arbeiten, die weder notwendig noch für die Gesellschaft nützlich sind. Eine Welt in der alle Jobs durch Roboter übernommen werden, ist eine Utopie, keine Dystopie. Die Wertschöpfung, die heute durch Maschinen übernommen wird, würde schon heute ermöglichen, dass wir alle weniger arbeiten müssen, wenn wir das erwirtschaftete Geld entsprechend verteilen würden, stattdessen landet es an wenigen einzelnen Stellen und unsere Wirtschaftsideologie zwingt alle zur Vollzeitarbeit.

16.12.2020